Extreme Control Tulum Mexiko

Cenoten sind ein System unterirdischer Flüsse, so eine Art natürliche Brunnen, welche durch das Abstürzen von Wänden in den unterirdischen Höhlen entstanden sind. Dieses Naturwunder gibt es nur auf der Halbinsel Yucatan in Mexiko. Es gibr ungefähr 6000 Tausend Cenoten in dieser Region, und die meisten von denen sind noch nicht erforscht. Das Maya Volk war sehr sensibel im Umgang mit den Unterwasserhöhlen, nach deren Vorstellungen waren die Cenoten die Eingänge zu einer anderen Welt, zu der Welt nach dem Tod. Maya haben hier rituelle Zeremonien und Opfergaben durchgeführt. Mit Extreme Control Adventures sind wir zu einer der Cenoten nicht weit von der Stadt Tulum  gefahren.

Wir haben Stand-Up-Puddle Boards (SUPs) bekommen und sind darauf gestartet. Anna hatte schon etwas Erfahrung mit SUPs, sie paddelte schnell und sicher und hat sogar ein paar Yogi-artige Figuren darauf vorgeführt! Ich im Gegenteil war langsam und sehr vorsichtig, bin auf allen Vieren auf dem Brett gekrabbelt; meine große Mission dabei war – die Kamera nicht versinken! Wir haben einen Krokodil passiert, welcher sich auf der Ufer der Cenote ausgeruht hat, und sind danach in das erfrischende, sehr klare und blaue Wasser gesprungen. Mit Tauchermasken sind wir zwischen den Mangroven durch zum Teil sehr enge Unterwasserhöhlen geschwommen und  haben den Ort erreicht, wo sich die Cenote und das Karibische Meer treffen! Die Schönheit der Unterwasserhöhlen ist atemberaubend! Wir sind hinter unserem Guide geschwommen und folgten seinen Anweisungen. Ich bin schon eine abenteuerlustige Person, die gerne alles auf eigene Faust entdeckt, muss aber zugeben, dass ich mich nicht gewagt hätte, diese Route durch die Unterwasserwelt ohne professionelle Begleitung zu machen. Das war sehr klug von mir, sich an eine geführte Tour mit Extreme Control anzuschließen!

Das war eindeutig eine komplett neue und einzigartige Erfahrung! Die Leute von Maya hatten Recht, die Cenoten sind etwas Magisches! Vielen Dank an das Team von Extreme Control, dass es uns auf diese Reise mitgenommen und uns die magische Welt der Cenoten gezeigt hat!Und ein extra Dank an unseren sehr verantwortungsbewussten und aufmerksamen Guide für die unvergessliche Tour, neues Wissen und das Gefühl der Sicherheit, das uns kein einziges Mal verlassen hat!  (Trotz des Krokodils, der Tiefe von vielen Metern und gruseligen Legenden von Maya)

P.S. Ein ordentliches Foto vom dem Krokodil ist mir nicht gelungen – das ist keine einfache Aufgabe für mich gewesen, auf einem SUP Brett balancierend einen Krokodil zu fotografieren. Aber wenn ihr genau hinschaut, wird ihr es auf einem der Fotos unten finden!