Green Wave Raglan Surfing Schule

Ich war fest überzeugt – Surfing ist nichts für mich. Meine Argumente:

1) man muss extrem fit sein, um das zu machen;

2) man muss monatelang fleißig üben, bis man es schafft, eine Welle zu nehmen;

3) permanent “aufs Gesicht” zu fallen und das noch in das kalte salzige Wasser… brr… dass muss sehr unangenehm sein;

4) Surfer werden von Haifischen gegessen, weil sie mit deren Surfingbrettern wie große (und leckere) Fische aussehen… von unten, aus Haifischposition. 

Für Anna waren das alles keine schwerwiegenden Argumente, sie hat immer wieder gefragt, wann wir denn endlich surfen gehen.

Anna: “Das machen ja alle und überall, kann nicht so schwer sein. Wir sind doch nicht blöder als die Hunderte um uns herum?”

Oh, mit diesem Satz hat sie meinen Ehrgeiz strapaziert!

Ok, wir gehen surfen!

Und schon sind wir in Raglan – im Surf-Mekka Neuseelands und haben einen 2-Tage-Surfkurs bei Green Wave Raglan gebucht! 

2 Tage mit Green Wave und meine Argumente sind hin.

1) man muss extrem fit sein, um das zu machen;

Wir waren 18 Leute im Kurs – alle mit ganz unterschiedlichen Körpercharakteristika und die meisten absolute Anfänger wie wir.

2) man muss monatelang fleißig üben, bis man es schafft, eine Welle zu nehmen;

Alle 18 haben es in den zwei Tagen geschafft, auf einem Surfbrett (kurz oder lange) zu sausen. 

3) permanent “aufs Gesicht” zu fallen und noch in das kalte salzige Wasser… brr… dass muss sehr unangenehm sein;

Ich bin unzählige Male ins Wasser gefallen. Aber: 

 – das Wasser war nicht kalt, weil wir von der Schule dicke Neoprenanzüge bekommen haben,

 – ich hatte keine Zeit zum Analysieren, ob das gerade unangenehm war oder nicht. Hatte viel zu tun: auf mein Brett klettern, Camera schnappen, Ausschau nach einer guten Welle halten, schnell paddeln und dabei die Camera nicht verlieren, Cameraknopf einschalten, aufs Brett springen, mit Geschrei in den Ozean fallen, wieder auf die Wasseroberfläche kommen…

4) Surfer werden von Haifischen gegessen, weil sie mit deren Surfingbrettern wie große (und leckere) Fische aussehen… von unten, aus Haifischposition. 

Ich weiß nicht, woher dieses Wissen kommt… am Ende des Kurses waren wir immer noch 18.

Unser Fazit: Das waren zwei super Tage, und wir sind sehr froh, dass wir das gemacht haben! Haben uns so toll danach gefühlt, richtig stolz waren wir beide! Haben viel Spaß bei Green Wave gehabt – tolles Team, international und weltoffen! 

Sich selbst beim Surfen zu filmen… das war ein challenge!! 🤣Снять себя на доске – это уже высший пилотаж! 😎👏🎖️🎖️

Gepostet von Svetlana Bogdanova am Freitag, 2. März 2018