Kamalar Palace

Ayutthaya, Thailand

Im Zentrum historischer Stadt Ayutthaya (UNESCO Welterbe) liegt Kamalar Palace. Das ist eine “Siedlung” mit 21 Villen und einer privaten Straße dazwischen. Kein Verkehr und kein Lärm. Nur Vogelgesang und das Rauschen von Bananenpalmen im Wind. Wir haben uns in einer der Villen angesiedelt. 200 m2 Wohnfläche, drei Schlafzimmern auf der oberen Etage, ein sehr großzügiges Wohnzimmer mit Essbereich unten, 3 Bäder, Terrasse, ein Balkon, eigener Hof und viele Fruchtbäume um das Haus herum. Und das alles nur für uns! Die Haupteingangstür der Villa ist so schick, es gehört sich irgendwie nicht, mit unter Rucksäcken gebogenem Rücken sich dadurch zu schleppen. Wir haben sofort unsere Körperhaltung korrigiert und sind mit einem königlichen Gang durch die Räume stolziert.

Kamalar Palace ist mehr als nur eine schicke Unterkunft, das ist eine einzigartige, tolle Erfahrung. Jedem der Gäste bietet sich hier eine gute Möglichkeit einen Einblick in den Thai Lifestyle zu bekommen. Kan (die wunderbare Tochter von Herrn Kamalar) fährt jeden Nachmittag zum lokalen Markt, und man darf sich bei Interesse anschließen. Um danach, zusammen mit Kan (einer tollen Köchin) aus der Beute vom Markt ein paar traditionelle thailändische Gerichte zu zaubern! Man braucht keinen zusätzlichen Kochkurs in Thailand zu besuchen, wenn man einige Zeit in Kamalar Palace gewohnt hat. Wenn man sich an ein paar Abenden Kan anschließt und mitmacht – lernt man eine Menge traditioneller Gerichte zu kochen! Die Stimmung ist absolut entspannt und locker, lustige Abende sind garantiert! Herr Kamalar hat immer was zu erzählen, und seine Tochter kann so schön singen! Die beiden Gastgeber machen wirklich alles Mögliche für deren Gäste und erfüllen jeden Wunsch! Wir haben hier 6 spannende Tage verbracht und sind den beiden endlos dankbar für die tolle Zeit!