Backwaters in Kerala, Indien, für 0.33 EUR erleben!

kerala backwaters 5
Foto: Backwaters in Kerala, auf dem Weg von Kotthayam nach Alleppy

Was sind die Backwaters?

Die Backwaters in Kerala sind ein Ökosystem von natürlichen Kanälen und Wasserstraßen, welche sich von Kollam bis Kochi erstrecken. Die Backwaters sind wohl eine der spannendsten Ecken in Kerala, Indien. Ich wollte sie meiner Tocher Anna zeigen.

Ich selbst habe vor sicherlich über 10 Jahren hier mit Freundinnen eine Tour mit einem Hausboot gemacht. Damals haben wir recht viel Geld dafür gezahlt. Die Tour war das leider nicht wert. Eigentlich finde ich all die Hausboat-Touren, welche in diesen Backwaters von Reiseagenturen angeboten werden, sehr überteuert. Die Preise variieren sich zwischen ca. 80 EUR bei Tagestouren und bis über 1000 EUR für Touren mit Übernachtung. Pro Person. 
Jetzt bin ich schlauer und buche keine Touren mehr 😉 Auf eigene Faust ist das viel spannender, authentischer und kostet nur einen Bruchteil davon, was Reiseveranstalter verlangen.
kerala backwaters 10

Die preiswerteste Möglichkeit, die Backwaters in Kerala zu erleben.

Unsere Tour mit Anna hat 3-Std. gedauert und hat mir 29 Rupees (0.33 EUR) pro Person gekostet! Weniger geht es kaum, vielleicht nur mir einem Baumstamm 🙂

kerala backwaters 9
backwaters Kerala bogdanova becker

Braucht man für Indien ein Visum?

Ja, man braucht für Indien ein Visum. Man kann das in einem Konsulat machen lassen, am einfachsten finde ich aber das E-Visum (ETA). Das Ausfüllen des Formulars dauert ca. 15 Minuten. Ein 5-Jahre-Visum mit einem maximalen Aufenthalt im Land von 90 Tagen (bei jeder Einreise) kostet 80 EUR/Person. Die ETA bekommt man in der Regel binnen 48 Stunden auf Email zugeschickt. Damit kann man einreisen.

Wir haben in der Stadt Kottayam ein öffentliches Boot genommen, welches Einheimische zwischen den Dörfern in den Backwaters transportiert. Und sind damit nach Allapuzha gefahren. (Allapuzha und Alleppy sind zwei Namen vom selben Ort!)

kerala backwaters 3
Backwaters schedule from Kotthayam India Kerala
Es verkehren mehrere Boote zwischen den beiden Orten. Schau Dir den Fahrplan an.
Das Boot, was wir genommen haben, war fast leer! Ich habe damit gar nicht gerechnet, ich dachte der wird wie alle ÖV in Indien pralle voll sein. Ausser uns gab es noch ein Paar aus Deutschland da, ansonsten keine Touristen.
Wir durften sogar zum Kapitän nach vorne gehen und vorne sitzen.
Das war eine wunderschöne Fahrt. So schön ruhig und authentisch. Und wir haben gefühlt viel mehr gesehen, als damals mit dem teuren Hausboot!
Hier, von diesem kleinen Hafen (Kodimata Boat Jetty), startet das Boot in Kotthayam. Und hier kommt es in Alleppy (Alleppy Boat Jetty) an. Man kann die Route natürlich auch andersrum fahren. Oder hin und zurück an einem Tag, wenn man die Backwaters bei unterschiedlichen Tageszeiten erleben möchte.
backwaters public ferry boat
Das in etwa war unsere Route, hat ca. 3 Std. gedauert. Es gibt aber viele weiteren Routen, auch etwas kürzere! Besonders aus Allapuzha hat man eine große Auswahl und kann täglich ein neues Dorf ansteuern. Die Abfahrtzeiten und die Richtungen stehen auf der offiziellen Webseite hier.
kerala backwaters 7
Hier noch 5 spannende Fakten zu Backwaters in Kerala:
- Obwohl das Seen sind, ist das Wasser salzig!
- Mehrmals im Jahr werden Bootwettrennen in den Backwaters veranstaltet!
- Die Backwaters bestehen aus 5 großen Seen, welche mit 38 Flüssen zu einem Ökosystem verbunden sind.
- Die Flora und die Fauna der Region ist ziemlich vielfältig, und viele Lebewesen kann man ausschließlich hier auffinden.
- Die Backwaters nehmen fast die Hälfte der Länge von Kerala ein!
kerala backwaters 1

Foto: Wir haben einen der schönsten Sonnenuntergänge gesehen!

Wie kommt man am besten nach Kotthayam oder nach Alleppy?
Es gibt mehrere Züge am Tag, welche zwischen Kochi und Trivandrum (zwei größte Flughäfen in der Region) fajren. Von Kochi nach Allappuzha sind das ca. 1.5 Std. mit einem Zug. Von dem von Touristen beliebten Ort Varkala sind das ca. 3 Std. Von Trivandrum - ca. 4 Std. Die Züge sind sehr preiswert. Man kann in den Zug mit dem preiswertesten Ticket einsteigen (General Ticket), das kauft man direkt vor der Abfahrt, keine Reservierung notwendig. Im Zug kann man danach in ein besseres Abteil wechseln. Den Preisunterschied zahlt man einfach beim Schaffner.
kerala backwaters 6

Ist das gefährlich, in Indien selbst einen Scooter zu fahren?

Ich persönlich halte das nicht für gefährlich. Auf jeden Fall nicht gefährlicher als zB in Vietnam, Indonesien, Thailand und Co. In Indien hat man den Linksverkehr. Daran muss man sich am Anfang gewöhnen, danach geht es. Aber bitte immer nur mit einem Helm, auch wenn die meisten Einheimischen keine tragen. 

Hier ein Video von der Fahrt für Euch! 

kerala backwaters 2

Habt ihr gewußt? Sechs faszinierende Fakten über Indien

1. Die indische Eisenbahn hat 1,6 Millionen Mitarbeiter und ist damit der größte Arbeitgeber der Welt.

2. Das Wort Shampoo stammt aus dem Sanskrit (champu) und bedeutet Massage.

3. Im Hinduismus gibt es ungefähr 330.000 Götter und Göttinnen!

4. Vor Großbritanniens Kolonialherrschaft gab es Indien als einheitliches Land nicht.

5. In einigen Teilen Indiens werden Kuhbesitzer verpflichtet einen "Personalausweis" mit Foto für ihre Kuh zu machen.

6. Obwohl Muslime nur 14% von der indischen Bevölkerung betragen, ist Indien das Land mit den meisten Moscheen.

Was kostet eine Weltreise?

In meinem Kurs "Weltreise als Sparmaßnahme" zeige ich Dir, wie Du mit 12 EUR am Tag die Welt bereisen kannst, ohne auf etwas verzichten zu müssen! 

WELTreise ALS Sparmaßnahme

Wir produzieren Dokumentarfilme!

Wir halten unser jahrelanges Reiseleben in Dokumentarfilmen fest, welche wir beide selbstständig und zuzweit produzieren. Momentan ist unser zweiteliger Reisefilm "Anna, Asien und Ich. 250 Tage unterwegs" fertig!

Schaut Euch die beiden Kinotrailer an!

"Anna, Asien und Ich. 250 Tage unterwegs" Teil 1 (dieser Film als Download

"Anna, Asien und Ich. 250 Tage unterwegs" Teil 2 (dieser Film als Download