Weltreisekosten

travel films countries

Was kostet eine Weltreise?

"Wie ich unser Reiseleben finanziere" - das ist die populärste Frage überhaupt. Und meine Antwort ist: man muss nicht reich sein, um eine Weltreise zu machen! Ich habe in den ganzen Jahren auf Reisen keinen einzigen Millionär getroffen, welcher die Erde umrundet. Dafür eine Menge Reisender mit einem sehr bescheidenen Budget.

Weltreise als eine Sparmaßnahme

Wenn man eine Weltreise gut plant und vernünftig mit Finanzen umgeht, kann sie zu einer echten Sparmaßnahme werden! Wie in unserem Fall - ein Monat auf Reisen kostet mir (für uns beide) nur 1/3 von dem Budget, was wir monatlich für das Leben in Berlin gebraucht haben!

Genau ausgerechnet hat mir z B unsere Weltreise 2017-2018, welche unter anderem durch die teuren Länder wie Australien und Neuseeland ging, 12 Euro pro Person am Tag gekostet. In diesen 12 Euro ist auch wirklich alles inklusive - alle Flüge, Versicherungen, laufende Kosten in Deutschland (wie Lagerraummiete, Webhosting-Gebühren usw.), auch technische Geräte, wenn was unterwegs kaputt ging. Dabei haben wir niemals in Hostels geschlafen, (fast) immer eine ordentliche private Unterkunft gehabt, haben das Leben genossen und nichts vermisst. (Wenn man in Hostels übernachtet, dann reicht auch die Hälfte.) 

In Westeuropa schmeißen viele Menschen mit dem Geld rum, ohne das zu merken. Ganz locker werden 15-20 Euro täglich für Kaffee, Snacks oder Zigaretten ausgegeben. Auf einer anderen Seite der Welt kann man für dieses Geld 1 bis 3 Tage leben. Richtig schön leben! Wir alle haben eine Wahl.

Wie reist man preiswert?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie man unterwegs Geld verdienen oder durch Teilnahme an diversen Volunteer-Projekten, Workaway, Homesitting, Couchsurfing usw. günstig reisen kann. Ich mache vieles davon. Ich arbeite online, ich verkaufe unsere Reisefilme, ich kooperiere mit Hotels, mit Reiseagenturen, mit lokalen Unternehmen (Schaut Euch unsere 42 Partner aus 9 Ländern der Welt an!). Ich mag das "Tauschgeschäft"-Model sehr. Zum Beispiel: ich drehe einen Imagefilm für ein Resort, und dafür leben wir da eine bestimmte Zeit schick und kostenfrei. Ich denke, wir alle haben irgendein Talent, was wir mit Menschen auf der anderen Seite der Welt teilen können. Auf diese Weise reisen wir nicht nur einfach von A nach B, sondern helfen Anderen, welche genau das brauchen, was wir gut können. Durch solche Projekte haben wir jetzt Freunde weltweit, und so macht das Reisen noch mehr Spaß!

Das Thema ist so groß, kann nicht in einem Post komplett beschrieben werden. Vielleicht organisiere ich nächstes Mal, wenn wir nach Deutschland kommen, so eine Art Treffen/Vortrag/Workshop, wo wir mit anderen Reiselustigen das Thema ausführlich besprechen, und ich alle meine Spartricks erzähle. (Wenn ihr an so einem Vortrag interessiert seid, meldet euch bitte entweder via contact@travel-films.com oder Facebook oder Instagram. Und schreibt bitte, aus welcher Stadt ihr kommt.)

Es ist viel mehr möglich, als man denkt!

Ich finde es schade, dass so viele Menschen irrtümlich denken, dass sie sich den Traum von einer Weltreise nicht realisieren können. Meine Meinung dazu ist: Wer sich das teure Leben in Westeuropa leisten kann, der/die kann sich auch eine Weltreise leisten! Man braucht nur etwas Fantasie, etwas Vernunft und ganz viel Motivation!